Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Einladung zum Betrachten des Picasa-Webalbums Ablagebox von Heinz Reimer

November 13, 2010
Sie sind eingeladen, das Album von Heinz Reimer zu betrachten: Ablagebox
Ablagebox
30.10.2010
von Heinz Reimer
Vorgegebenes Album für neu hochgeladene Fotos.

Nachricht von Heinz Reimer:

Wenn Sie Probleme haben, diese E-Mail zu lesen, kopieren Sie den folgenden Link und fügen Sie ihn in die Adresszeile Ihres Browsers ein:
http://picasaweb.google.com/lh/sredir?uname=Heinz.Reimer&target=ALBUM&id=5533946672191050209&authkey=Gv1sRgCKr88KOXvpHtnwE&feat=email
Wenn Sie selbst Fotos online zeigen oder Benachrichtigungen erhalten möchten, wenn Ihre Freunde Fotos freigeben, holen Sie sich Ihr eigenes, kostenloses Picasa-Webalben-Konto.

       Posted via ((Methode))       von site_name (())       

Advertisements

My FM

April 7, 2010

Neues Spikker-Imperium will Kampf gegen Douglas aufnehmen

       Posted via ((Methode))       von site_name (())       

Kaffee trinken und Geld verdienen

April 7, 2010

Neues Spikker-Imperium will Kampf gegen Douglas aufnehmen

       Posted via ((Methode))       von site_name (())       

GESUND RAUCHEN UND GELD VERDIENEN!!!

April 7, 2010

Neues Spikker-Imperium will Kampf gegen Douglas aufnehmen

       Posted via ((Methode))       von site_name (())       

Geld im Internet: Neues Spikker-Imperium will Kampf gegen Douglas aufnehmen

April 7, 2010

Neues Spikker-Imperium will Kampf gegen Douglas aufnehmen

       Posted via ((Methode))       von site_name (())       

Neues Spikker-Imperium will Kampf gegen Douglas aufnehmen

April 7, 2010

Screenshot - 07.04

Neues Spikker-Imperium will Kampf gegen Douglas aufnehmen

Das neue Spikker-Imperium am Fuße des 
blauen Wasserturms hat jetzt auch einen Namen: „Network World Alliance“.
 Anfang Mai soll die Produktion aufgenommen werden. Foto:

Das neue Spikker-Imperium am Fuße des blauen Wasserturms hat jetzt auch einen Namen: „Network World Alliance“. Anfang Mai soll die Produktion aufgenommen werden. Foto:
(Ulrich Gösmann)

Ahlen – Die „Wundermaschine“ soll weiter ein Geheimnis bleiben, der Name des neuen Spikker-Imperiums aber nicht. „Network World Alliance“ soll es heißen. „Weil es am besten das widerspiegelt, was wir machen“, wie Unternehmenssprecher Thorsten Nigge am Dienstag im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt. Eben ein Netzwerk weltweiter Allianz rund um die Segmente Parfüm, Kosmetik und Nahrungsergänzungsmittel.

Der Winter: Für die, die an der Umsetzung der 20 Millionen Euro schweren Baupläne im Schatten des blauen Wasserturms um den Ahlener Unternehmer Helmut Spikker beteiligt waren, war er keiner. „Wir hatten die Halle rechtzeitig dicht“, sagt Nigge. Den Planungen laufe man sogar eine Woche vorweg. Womit einem Produktionsstart Anfang Mai nichts mehr im Wege steht. Die bisweilen als Wundermaschine in die Öffentlichkeit getretene Weltneuheit – inklusive Entwicklungskosten zehn Millionen Euro wert und 63 Meter lang – befindet sich im Aufbau und hat soeben erste Proberunden durchlaufen. „Wir sind jetzt dabei und verhandeln mit dem Hersteller über den Bau einer zweiten und dritten Maschine“, lässt der Pressesprecher selbstbewusst wissen. Die sollen dann in Niederlassungen in den USA, in Asien oder in Übersee stehen. In den Staaten habe man schon jetzt 100 Mitarbeiter, weltweit über 1000. „Wenn ich daran denke, dass wir vor zwei Jahren noch zu viert an einem Tisch gesessen haben. Das jagt mir jetzt noch eine Gänsehaut den Rücken hoch“, so Nigge. „Die Entwicklung überholt uns.“

Die Mannschaft für die Startphase am Standort Guissener Straße steht. Von den 100 Mitarbeitern kommen die meisten aus Ahlen und werden in Vollzeit beschäftigt. Thorsten Nigge: „Das ist erst der Anfang. Das müssen Sie ganz klar sehen.“ Und auch außerhalb der Fabriktore entwickelt sich Eigendynamik: „Wir spüren unfassbar viel Rückenwind. Die Leute kommen massiv auf uns zu, weil sie von den Produkten und dem Konzept überzeugt sind“, so Nigge. Daher dränge sich schon jetzt die Frage auf: „Wie schnell kommen wir an neue Maschinen?“
Drum herum werde die Branche bereits unruhig. Auf Kosmetikriese LR, von Helmut Spikker selbst vor 25 Jahren auf dem Markt platziert und vor fünf Jahren an den Finanzinvestor „Apax“ verkauft, will der Unternehmenssprecher gar nicht näher eingehen. „Unser Gegner heißt Douglas.“ Dem werde der Duft­- umsatz gewaltig wegbrechen. Wörtlich: „Ich prophezeie, dass in drei Jahren jede Douglas-Filiale wegen uns anders aussehen wird als heute.“ Die Branche stehe vor einer Revolution.

VON ULRICH GÖSMANN, AHLEN

Schreiben auch SIE Geschichte mit:

JETZT SCHNELL KOSTENLOS DABEI SEIN:

HIER KLICKEN

Geld im Internet: Neues Spikker-Imperium will Kampf gegen Douglas aufnehmen

April 7, 2010

Neues Spikker-Imperium will Kampf gegen Douglas aufnehmen

       Posted via ((Methode))       von site_name (())       

Erfolg-in-internet

April 7, 2010

======================
Anfang des Reviews:
======================

Sie haben sich also entschlossen, in der Welt des Online Marketings aktiv zu werden. Und Sie, wie viele andere vor Ihnen, haben sich entschieden, zuerst Affiliateprogramme zu bewerben. Sie haben wahrscheinlich auch gehört, dass alles ziemlich einfach geht, wenn Sie die richtigen Partnerprogramme auswählen und Ihre Werbungen strategisch planen. So weit, so gut.

Ob Sie nun die Produkte anderer bewerben, oder Ihre eigenen – das ist egal, denn beide Wege führen zu einem eigenen Einkommen für Sie. Es ist also beides Teil Ihres Geschäftsmodelles. Aber Sie wollen sicherlich kein Geld auf dem Tisch liegen lassen und andere dazu einladen, Ihnen Ihre Profite zu stehlen.

Denn genau dies passiert, wenn Sie nicht aufpassen. Das Leben als Affiliate Marketer bietet viele Hürden und man hat mit viel Konkurrenz zu kämpfen, aber wenn Sie vorsichtig sind und die richtigen Strategien anwenden, dann könnte dies sehr profitabel für Sie sein.

Wenn Sie sich die Affiliate Marketing Industrie mal etwas genauer angesehen haben, dann haben Sie wahrscheinlich selbst schon festgestellt, dass nicht jeder, der versucht, im Affiliate Marketing Erfolg zu haben, diesen auch bekommt. Diejenigen, die erfolgreich sind, lassen keinen Platz für ein Versagen und nutzen alle Sicherheitsmaßnahmen und verstehen auch die Wichtigkeit davon.

Ja! Sicherheit ist einer der Schlüsselfaktoren im Affiliate Marketing. Wenn Sie nicht die richtigen Sicherheitsmaßnahmen anwenden, dann steht Ihr Business schnell auf der Kippe – gerade auch, wenn Sie bezahlte Werbung schalten. Eine der wichtigsten Maßnahmen für Affiliates sollte sein, die eigenen Affiliatelinks zu schützen und zu verkürzen. Wenn Sie Ihre Links nicht vor Manipulationen schützen, dann kann Sie dies viel bares Geld kosten!

Wussten Sie, dass lange, komplizierte Links, die Sie Ihren potenziellen Kunden schicken, nicht nur verwirrend aussehen, sondern auch eine Menge Probleme verursachen können?

Wenn Sie einen solchen Link an Ihre Abonnenten schicken, dann werden die schlauesten davon mitbekommen, dass Sie das Produkt von jemand anderen bewerben und diese wollen dann direkt zu der Website gehen. Auch, wenn Ihr Link nicht richtig funktioniert und die Leute erst einmal einen sehr langen Link in die Adresszeile des Browsers tippen müssen, kann dies viele Verkäufe kosten.

Sie könnten aber auch Opfer einer viel schlimmeren Situation werden: Was wäre, wenn einige unaufrichtige „Internet-Piraten“ Ihre Affiliatelinks klauen und diese durch ihre eigenen Affiliatelinks ersetzen? Wenn sie das tun, dann bekommen Sie überhaupt keine Provision. Und es gibt genügend Leute, die so etwas tun – das ist keine Ausnahmesituation, sondern leider oft schon die Regel!

Habe ich Ihnen mit den obengenannten Möglichkeiten Angst gemacht? Nun, das war nicht meine Absicht. Ich wollte Ihnen nur die Augen öffnen und Ihnen Tatsachen näher bringen, die genau so in der Welt des Internet Marketings passieren. Damals, als ich ViralURL kennenlernte, hat dies mein Business revolutioniert.

Denn, wenn Sie momentan noch nicht die richtig großen Erfolge mit Affiliate Marketing feiern, dann liegt dies vielleicht gar nicht an Ihnen. Deswegen sollten Sie Ihre Hoffnung nicht verlieren, denn ViralURL wird es ab diesem Monat auch in Deutschland geben!

ViralURL ist die Lösung Ihrer Probleme, denn nicht nur können Sie damit Ihre Links vor fremdem Zugriff und Manipulationen schützen, sondern Sie können sogar sehen, wieviele Leute Ihre Links klicken, womit Sie eindeutig bestimmen können, welche Werbeplätze sich für Sie am meisten lohnen!

Ich merke schon, Sie haben noch Fragezeichen in den Augen… Sie fragen sich wahrscheinlich: „Wie soll das mit dem Schutz der Links denn funktionieren?“… und „Was das wohl wieder kosten wird…?“.

Diese Fragen will ich Ihnen gerne beantworten: Der Schutz Ihrer Links geschieht durch sogenanntes Cloaking oder auch Maskieren Ihrer Links.

Und der Vorgang ist ganz einfach: Sie tragen Ihren Affiliatelink in ein Feld auf ViralURL.de ein, fügen noch eine Beschreibung und Keywords hinzu, klicken dann einen Button und Sie erhalten einen neuen Link, den Sie ab dann bewerben können.

So wird aus beispielsweise:

http://intermars.affiliatex.hop.clickbank.net/?tid=newsletteranzeige3

http://viralurl.de/news/nl3

So sieht man zum einen nicht mehr, dass das Produkt ein Produkt ist, welches über Clickbank verkauft wird und die „Internet-Piraten“ können nicht mehr einfach die eigenen Clickbank IDs einsetzen, um die Provisionen dafür selber zu kassieren. Manche schneiden auch gerne einfach die ID raus, damit der Marketer, der das Produkt empfohlen hat, nichts an ihnen verdient (was vom Prinzip her auch nicht besser ist, da Sie in beiden Fällen nichts mehr verdienen!).

Und zum anderen bricht der Link in Emails nicht mehr um, weil er eventuell zu lang wäre.

ViralURL beschützt also Ihre Links und zeigt Ihnen im Mitgliederbereich sogar noch an, wie oft Ihre potenziellen Käufer Ihren Link geklickt haben. Mit anderen Worten, ViralURL macht zudem ein externes Tracking-Skript überflüssig. Sie müssen also nichts mehr auf Ihrem Server installieren, um sehen zu können, welche Werbungen für Sie am effektivsten sind!

Es ist ein wirklicher Segen für jeden Affiliate Marketer und Internet Marketer im Allgemeinen.

Kann man mit ViralURL nur Links beschützen?

NEIN!

Es kann noch viel mehr. Lassen Sie uns einmal schauen, was ViralURL noch alles macht:

* ViralURL hilft uns dabei, die Effektivität unserer Werbeanzeigen zu bestimmen.

* ViralURL hilft uns, eine Mailingliste aufzubauen.

* ViralURL hilft uns, unsere Links zu verkürzen, damit diese leserlicher werden und in Emails nicht umbrechen und dadurch eventuell nicht mehr funktionieren

* ViralURL hilft uns, beim Bewerben unserer Links, hohe Provisionen mit ViralURL zu verdienen.

* ViralURL hilft uns, mehr Anzeigen-Credits zu verdienen, durch die wir noch mehr Möglichkeiten bekommen, Werbung für unserer Websites zu machen.

Kurz gesagt, ViralURL erlaubt es uns, eine massive Hebelwirkung für unser Business zu erzielen. Alles, was Sie dazu tun müssen, ist, Mitglied bei ViralURL zu werden, Ihre Links zu tarnen und zu promoten und dann werden Sie sehen, wie Ihr Business und Ihre Provisionen massiv anwachsen werden.

Der Preis dafür: Das System ist GRATIS! Naja, einen kleinen Preis dafür müssen Sie doch zahlen, allerdings nicht finanziell…

Um dieses System gratis nutzen zu können, müssen Sie in Kauf nehmen, dass Sie jeden Tag ein paar Emails von anderen Mitgliedern bekommen. Das System finanziert sich durch Werbung. Keinesfalls aber in solchen Mengen wie bei einer Safelist. Es hält sich sehr in Grenzen und wird in der Regel 10-20 Emails nicht übersteigen – und das auch erst, wenn ViralURL von der Größe her sehr stark angewachsen sein wird.

Zu Anfang werden Sie noch wesentlich weniger Emails bekommen. Zudem erhalten Sie während des Registrierungsvorganges die Möglichkeit, gegen einen geringen Mitgliedsbeitrag, keine Emails mehr zu bekommen. Insofern gibt es also keinen Grund, ViralURL deswegen nicht zu nutzen.

Der Hauptgrund ViralURL zu nutzen, liegt für mich persönlich im Upgrade auf die Gold-Mitgliedschaft.Damit kann man, sobald die Pre-Launchphase abgeschlossen ist und genügend Mitglieder im System sind, alle 3 Tage 3000 wahllose Mitglieder aus dem System anmailen. Dies bedeutet, ich kann im Monat bis zu 30000 Mitglieder mit meiner Werbebotschaft erreichen (je nachdem, wie schnell das System wächst).

In der Pre-Launch Phase (die ab diese Woche beginnt), wird man, statt der Mailings, 3000 Banneranzeigen-Impressionen auf ViralURL oder 3000 ViralBar-Anzeigen, die im Fußbereich angezeigt werden, wenn andere Mitglieder Werbung für ihre eigenen ViralURL-Links machen, bekommen.

Die internationale Version von ViralURL hat inzwischen über 60000 Mitglieder. Schauen wir mal, ob wir dies in Deutschland auch hinbekommen ;-).

==========================

ENDE DES REVIEWS

==========================

Neues Spikker-Imperium will Kampf gegen Douglas aufnehmen

       Posted via ((Methode))       von site_name (())       

Dukator’s Blog

April 7, 2010

Neues Spikker-Imperium will Kampf gegen Douglas aufnehmen

       Posted via ((Methode))       von site_name (())       

GeoString

April 5, 2010